Ausstellung Nov 2018

Hans Pollhammer

* 1967 Wels, lebt und arbeitet in Salzburg

 

* 1967

1984-88 Mitglied im Atelier Wels v. Josef Nemeth
1987-94 Studium Mozarteum (Malerei bei P. Prandstetter)
1988 Sommerakademie bei E. Vedova
1990 Gründung der Gruppe Josef Böhm mit F. Bergmüller und I. Huyer (Film und Ausstellungsprojekte)
1997 Auslandsstipendium des Landes Salzburg, Budapest
2008-12 Künstlerische Leitung Ortung, Strobl
2009/10 Auslandstipendium des Landes Sbg., Paris
2012 Auslandstipendium des Landes Sbg., Berlin

Ausstellungen Auswahl

1990 Traklhaus Sbg.
Galerie Ariadne, Wien
1991 „9 Junge Künstler“, Galerie Altnöder, Sbg.
1992 „Wir stellen vor“, Galerie Ariadne, Wien
1994 „1,2,3,…50“, Ehemaliges Kasino, Sbg.
„Auf der Leinwand“, Galerie Altnöder, Sbg.
1995 „Mont Blanc“, Galerie Eboran, Sbg.
1996 „Sammlungen“, Künstlerhaus, Sbg.
„Highlander“, Galerie Paradigma, Linz
„Junge Szene“, Sezession, Wien
1998 „PSK“ mit J. Steidl, K.Kuss, Galerie Altnöder, Sbg.
„Ortung 97“, Galerie 5020, Sbg.
1999 „auf der Leinwand V“, Kunstverein Paradigma, Linz
2001 „auf der Leinwand VI“, Mufuku Weibern
„Kunst Wien“, Mak, Wien
2002 „3 Positionen“, Galerie Altnöder, Sbg.
2003 „Buedln und Zeigs“, Künstlerhaus, Sbg.
„Brot und Spiele“, Quartier 21, Museumsquartier, Wien
2004 „Ankäufe 2004“, Museum Stift Admont
„Kistn III“, Szenevorplatz, Sbg.
„PSK II“, Black Dragon Society, Sbg.
„Bravo Saustall“, Black Dragon Society, Wien
2005 „Mit Milch“, Alles-In-Butter-Galerie, Sbg.
2006 „Small Pieces“, Galerie Altnöder, Sbg.
„Männer ohne Nerven und ihre besten Bilder“, Galerie Pro Arte, Hallein
2007 „Mahlzeit“, Black Dragon Society, Sbg.
2008 „Öha – Ahoi“, Galerie Altnöder, Sbg.
„Großer Kunstpreis des Landes“, Galerie im Traklhaus, Sbg.
2009 „Spotlight“, MdM Mönchsberg, Sbg.
„Ankäufe des Landes“, Galerie im Traklhaus, Sbg.
„Nau Bravo“, Galerie Eboran, Sbg.
„No Sound of Music“, Künstlerhaus Sbg.
„Positionen“, Galerie Altnöder, Sbg.
2010 „Un-Ernste Spiele“, Schloß Goldegg
„Nau Bravo“, Schloß Raabs
„Play Admont“, Museum Stift Admont
„Neues aus 4 Ateliers“, Galerie Altnöder
2011 „Katalogpräsentation“, Künstlerhaus Sbg.
„Froschbärfant und andere Tiere in der Kunst“, Galerie im Traklhaus, Sbg.
2012 „Mitgebracht“, Galerie im Traklhaus, Sbg.
2013 „Younger Than Yesterday“ MdM Rupertinum, Sbg.
„Pollhammer & Resch“, Galerie Altnöder, Sbg.
„Hohe Dosis“, Fotohof, Sbg.
„Regionalismus“ Künstlerhaus, Sbg.
2014 „Jubiläumsausstellung“, Galerie Altnöder, Sbg.
„Finis“ Galerie Altnöder, Sbg.
„Ka Zeit“, Kunst im öffentlichen Raum, Kajetanerplatz, Sbg.
2015 „Oiwei Wida“, Agva-Ciat, Berlin
2016 „Parallel Vienna“, Wien
2017 „Nau Bravo oda so“, Stadtgalerie Lehen, Sbg.
„Sinnlos“, Deutschvilla, Strobl

Bilder und Objekte
10.11.2018:
Preview ab 14.00 Uhr
Eröffnung um 19.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 11. – 30.11.2018
geöffnet Mi-Fr 14.00 – 19.00
oder nach Vereinbarung: 
office@voranker.org

zu den Bildern und Objekten von Hans Pollhammer

Keiner kann besser tiefstapeln mit seiner Kunst! Selbst der Begriff wird nur unter Husten und Würgen artikuliert. „Büdln“ gibt es da zu sehen, meist prägnant kommentierte, beladen mit Tonnen an Versatzstücken aus Filmgeschichte, Nautik oder Motorsport. Seit Jahrzehnten unverändert, aber durch ein Vierteljahrhundert gereift. Neuere Arbeiten gewinnen an Unschärfe, verdichten Flüchtiges und öffnen sich überschwenglich jedem nur erdenklichen Vakuum.
Splendid Isolation. Ähnlich Flughafenpersonal, das auf Monitoren endlose Röntgensequenzen von vorbeiziehenden Gepäckinhalten observiert, wird dem Betrachter von Pollhammers (geschlossenen) Koffern der Einblick durch eine optische Apparatur ermöglicht. En miniature oder in weiter Ferne – so genau lässt sich das nicht sagen – setzt sich im Inneren mechanisches Theater in Bewegung. Wiederholbar wie Kino, doch in diesem Moment nur für den jeweiligen Beschauer in Szene gesetzt. Man wird zum Riesenaffen, der durch das Wolkenkratzerfenster auf die intime Szene starrt. Kein kollektives Erlebnis! For your eyes only!

Johannes Heuer

Maschek-Seiten (Vorderseiten in der Ausstellung)

Plakat

VORANKER
TEMPORARY SPACE FOR ARTISTS
2018